Ein Projektwochenende zur Beteiligung von Kindern in der Kirchengemeinde

Was ist wohl der Geheimnisvolle Funke in der Kirchengemeinde? Und wer hütet eigentlich diesen Funken, dieses Feuer? An diesem Projekt-Wochenende treffen die teilnehmenden Kinder auf Funky. Funky möchte den Geheimnisvollen Funken unserer Kirchengemeinde hüten und muss dazu eine Prüfung bestehen. Die Kinder können Funky helfen, gemeinsam die Botschaften des Geheimnisvollen Funken zu entschlüsseln und die gestellten Aufgaben zu lösen. Dabei erfahren sie einiges über ihre Rechte als Kinder, über ihr Recht auf Beteiligung im Besonderen. Sie erforschen und entdecken die Kirchengemeinde. Und sie werden von Funky zu vielem gefragt: wo sie sich am wohlsten fühlen, wo es ihnen in der Kirchengemeinde nicht gefällt und warum. Und auch, was sie gerne verändern würden und welche Ideen sie dazu womöglich schon haben.
Mit der Unterstützung der Kinder wird es Funky sicher gelingen, auch die letzte große Prüfung zu bestehen und sich damit als würdig zu erweisen, den Geheimnisvollen Funken in unserer Kirchengemeinde zu hüten.

Das Beteiligungsprojekt „Der Geheimnisvolle Funke“ für Kinder im Grundschulalter ist ein Angebot des Landesjugendpfarramtes und wurde von einer Projektgruppe entwickelt. Es wird am Wochenende rund um den Reformationstag (30.10.-1.11.) zunächst in den Kirchengemeinden Osternburg (Kirchenkreis Oldenburg Stadt) und Altenesch (Kirchenkreis Wesermarsch) erprobt. Danach wird es mit den Beteiligten aus den Gemeinden ausgewertet, überarbeitet und den Kirchengemeinden der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg für die eigene Umsetzung der Thematik Partizipation/ Beteiligung von Kindern in der Kirche zur Verfügung gestellt werden.

Der Beitrag ist erstmalig erschienen im „Nah dran“, dem Magazin der Ev.-luth. Kirchengemeinde Osternburg (Ausgabe 5 2020).